Mittwoch, 14. Juni 2017

Das große Loch

Nun ist der Ausschnitt für das große Rundbogen-Fenster komplett, das später der Kita das Licht geben soll. Dort wo früher die Orgen spielte, strahlt nun das Licht von außen rein.



Foto: WRS Architekten


Sonntag, 21. Mai 2017

Der große Tag - das neue Fenster

Am Donnerstag, den 18. Mai war erneut ein großer Moment beim Umbau der Kirche.
Über dem ehemaligen Hauptportal wurde begonnen, das Mauerwerk zu öffnen, damit später ein großes Fenster dort eingebaut werden kann, um Licht für die Kita zu bringen.

Dazu wurden erst einmal Träger eingezogen, damit die Last der Kirche auch weiterhin getragen wird.





Dann wurde der Bereich markiert, in dem die große Säge schneiden sollte.



Die Säge sah so ganz anders aus, als man sonst Sägen kennt.

Ein wenig wie bei einem Zirkel aus der Schule: In der Mitte des Halbkreises war die Säge angesetzt und durch die große Mauer gesteckt, ebenso außen:




Durch beide läuft ein mit Diamanten besetzes "Band", das dann mit einem Träger nach oben geführt wird und einen Halbrund beschreibt während die Säge die Wand aufsägt.
Hier sehen Sie beide Seiten der Säge:



So fraß sich die Säge zentimeterweise durch das Mauerwerk:




Es dauerte fast einen ganzen Tag bis das Halbrund geschnitten war:






Danach wurde begonnen, die Steine heraus zu nehmen:








Und schon kann man vom Gerüst aus in die Kirche schauen:
Vorne das Kita-Gebäude, im Hintergrund das Gemeindegebäude.



Und von innen kann man nun dort raus schauen, wo früher die Orgel stand:






Alle Bilder: Kirchengemeinde Dulsberg



Dienstag, 16. Mai 2017

Innenausbau

Der Innenausbau geht weiter. Lüftungsschächte und Versorgungsleitungen werden installiert.



Foto: WRS Architekten



Mauern werden saniert

Nun geht es daran, die Mauern zu sanieren. Aufmerksam SpaziergängerInnen haben schon bemerkt, dass das Blumenbeet rund um die Apsis der Kirche ausgeräumt wurde. Nur so kann natürlich die ganze Mauer begutachtet und saniert werden:




Auf der von der Straße abgewandten Seite steht nun das komplette Gerüst:


Auch hier werden die Mauern begutachtet und saniert.

Fotos: WRS Architekten




Samstag, 6. Mai 2017

Himmelfahrt Open-Air-Gottesdienst 2017

Donnerstag, 25. Mai um 10.30 Uhr in Barmbek auf dem Platz vor dem Museum der Arbeit.

Auch in diesem Jahr wollen wir, die fünf Kirchengemeinden in der Region Barmbek- Dulsberg, am Himmelfahrtstag wieder unter freiem Himmel Gottesdienst feiern.

Sie sind herzlich eingeladen, dabei zu sein!
Der Gospelchor Sing!Inspiration aus der Kirchengemeinde St. Gabriel unter der Leitung von Juliana Mensah wird den Gottesdienst musikalisch gestalten. Im Anschluss sind Sie eingeladen zu einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Tee.

Verantwortlich: Pastor Hanno und Pastorin Riemer

Konferzeit 2017 - 2018

Du bist eingeladen zum nächsten KonfirmandInnen-Jahrgang!

Konfer Flyer
Konferzeit heisst
  • den christlichen Glauben und die Kirchengemeinden kennen lernen und erleben
  • Deine Fragen stellen und diskutieren
  • Workshops
  • eine Wochenendfreizeit
  • Thementage und Gottesdienste gestalten
  • gemeinsam singen, spielen, feiern

Du bist im Sommer 2018 14 oder 15 Jahre alt? Dann melde Dich an!
Der neue Konferjahrgang beginnt nach den Sommerferien 2017, die Konfirmationen finden etwa im Juni 2018 statt.
Du kannst Dich entscheiden, in welcher der Kirchengemeinden Barmbeks und Dulsbergs Du am Konfer teilnehmen möchtest - jenachdem, welcher Termin Dir am besten passt.

Die Anmeldung
erfolgt in den Kirchenbüros der Gemeinden, die Unterricht anbieten (siehe Flyer) am:
  • Dienstag, den 6. Juni, 17.00 – 19.00 Uhr und
  • Donnerstag, den 8. Juni, 17.00– 19.00 Uhr
(spätere Anmeldung nach Vereinbarung möglich)

Für die Anmeldung ist nötig:
  • persönliches Erscheinen
  • die Geburtsurkunde und
  • die Taufurkunde (wenn vorhanden)

Die Kirchengemeinden
Nord-Barmbek - St. Gabriel - St. Bonifatius - Alt-Barmbek und Hamburg-Dulsberg bieten ein 1-jähriges, regionales KonfirmandInnen-Modell an. Die Jugendlichen lernen den christlichen Glauben und die Kirchengemeinden kennen, gestalten Gottesdienste, nehmen an regionalen Workshops und einer Wochenendfahrt teil.
Die Region Barmbek-Dulsberg lernen die Jugendlichen ebenso kennen wie die eigene Kirchengemeinde.

Wir pilgern
am Samstag, den 09.09., zu allen evangelisch-lutherischen und katholischen Kirchen in Barmbek und Dulsberg. Am Sonntag, den 10.09., feiern wir zusammen den Gottesdienst, in dem Ihr als die neuen KonfirmandInnen unserer Gemeinden vorgestellt werdet. Dazu sind die Eltern, Geschwister und Verwandten herzlich eingeladen.
Das Konfer-Team: Pastor Einfeldt, Pastor Hanno, Pastor Lundius, Pastorin Wichern, Vikarin Ahmed und Diakonin Diedrichsen mit den TeamerInnen

Weitere Informationen: Flyer (PDF)


Aktuelles vom Bau

Hier sehen Sie, wie die Gebäude langsam am entstehen sind. Vom Gemeinde-Gebäude aus ist dies der Blick auf das Kita-Gebäude in Richtung der ehemaligen Empore.
Beim Kita-Gebäude wird hier gerade das erste Stockwerk erstellt.




Und hier noch mal ein aktueller Blick von einem Gebäude zum anderen. Im ersten Stock wird der Übergang aus dem Kita-Gebäude in das Gemeinde-Gebäude sein.
Die Durchgänge sind natürlich schon da, die Brücke wird erst später kommen.


Blick in das Gemeinde-Gebäude von der Kita-Seite aus


Blick aus dem Kita-Gebäude raus Richtung Gemeinde-Seite
Zudem sind hier schon einige Versorgungsleitungen zu sehen und der Innenausbau mit Zwischenwänden ist in Gange.



Und außen?

Wer von hinten schaut, sieht neuerdings, dass die gesamte Gemeindehaus-Seite der Kirche nun eingerüstet wurde. Von dieser Seite aus werden dann die Fenster erneuert und die Fassade saniert.

 Fotos: WRS Architekten

Freitag, 21. April 2017

Es geht voran

In der Kirche geht es stetig gut voran. Beide Gebäude sind schon gut gewachsen. Das Gebäude für die Gemeinde ist im Rohbau schon komplett fertig, beim Gebäude für die Kita fehlt noch das 2. Stockwerk.

Blick von hüben nach drüben....

Blick von oben in eine Wand


In der nächsten Zeit wird nun über dem ehemaligen Portal die Wand geöffnet für ein großes Fenster für die Kita.

Hier stand ehemals die Orgel....

... und bald ist hier ein Fenster

Das Kita-Gebäude
Alle Fotos oben: WRS-Architekten


Und für das neue Fenstzer steht außen
schon ein großes Gerüst. Das haben Sie sicher schon gesehen.
Foto: Jessica Diedrich

Schauen Sie also in nächster Zeit genau hin. Das neue Fenster können Sie gut von der Straße aus beobachten.

Donnerstag, 30. März 2017

Ostergottesdienste

Sie sind herzlich eingeladen zu den Gottesdiensten rund um Ostern:

Gründonnerstag, 13.04.17 um 18 Uhr
Tischabendmahl
Pastorin Wichern
Projektchor der Gemeinde
im Gemeindesaal



Karfreitag, 14.04.17 um 10 Uhr
Pastorin Sandig
im Gemeindesaal



Ostersonntag, 16.04.17 um 10 Uhr
Pastorin Wichern
Horn: César Martinez
im Gemeindesaal



Ostermontag, 17.04.17 um 10 Uhr
Einladung zum Gottesdienst in die Kreuzkirche

Neue Ansichten

Nun gibt es ganz neue Ansichten aus der Kirche.

Das Kita-Gebäude ist von oben noch nicht "zu" und so kann von oben rein geschaut werden:
Das Gemeindegebäude ist schon oben angekommen und hat schon eine Decke  obendrauf:






Und unten gibt es neue Fenster aus denen man raus schauen kann.




Foto: WRS Architekten


Dienstag, 21. Februar 2017

Der Nachbarschaftstreff erstrahlt bald in neuem Glanz…


Liebe Besucherinnen und Besucher des Nachbarschaftstreffs,

die Räume des Nachbarschaftstreffs in der Elsässer Straße 15 müssen saniert werden, so dass der Treff vom 1. März bis zum 31. Mai 2017 umzieht.

Alle Angebote, Gruppen und Veranstaltungen werden an drei Orten im Stadtteil Dulsberg stattfinden.

Diese Orte sind:

  • Kirchengemeinde Dulsberg – Straßburger Platz 2
  • Marktmeisterhäuschen – auf dem alten Marktplatz, am Ende der Elsässer Straße
  • SOS Familienzentrum – Elsässer Straße 27 a

Welche Angebote an welchem Ort stattfinden entnehmen Sie bitte den Aushängen im Schaufenster des Nachbarschaftstreffs (Elsässer Straße 15) sowie im Schaukasten der Kirchengemeinde (Straßburger Platz 2).

Hier finden Sie eine Übersicht.

Darüber hinaus erhalten Sie selbstverständlich alle erforderlichen Auskünfte telefonisch unter nachfolgender Nummer.

Die Ansprechpartnerinnen Petra Schmidt und Katharina Kehrer erreichen Sie, wie gewohnt, von Montag bis Freitag in der Zeit von 11 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer: 693 00 94

Weitere Infos zu den Angeboten bitte im Nachbarschaftstreff erfragen!
Tel.: 040 – 693 00 94 Mail: nachbarschaftstreff@web.de

Ein Kran in der Kirche

Nun ist es wie bei anderen Hausbauten auch: Es wird ein Kran gebraucht. Und das geht auch in der Kirche. Er ist aber etwas kleiner, damit er auch reinpasst:



 Mit Gerüst und Leitern geht es ebenfalls nach oben:




Hier wird in der Zukunft das neue Gemeindebüro seinen Platz finden

Fotos: Jessica Diedrich

Neue Fenster


Wer genau hinschaut, denkt: Nanu? Da war doch immer eine Wand?
Genau, nun aber wurden Fenster in die Wand geschnitten, damit später auch Licht in die Kirche kommt und die neu entstehenden Räume erhellen kann.


Zum Gemeindehaus hin

nun kann man dort raus gucken



Die herausgenommenen Steine werden später wieder verwendet
Fotos: Jessica Diedrich